Mix 2 Für die Mixmannschaft Hasta la Vista ging es dieses mal zum Auswärtsspiel nach Schwarzenberg. Zu Beginn der Partie verletzte sich einer unserer Mitspieler beim Blocken. Nach einer kurzen Pause und Behandlung des Fußes konnte er zunächst weiterspielen und wertvolle Punkte mit seinen Aufschlägen erzielen. Jedoch konnte er auf dem Feld keine 100% mehr gegeben. Letztendlich haben wir nach 3 spannenden Sätzen leider 2:1 gegen Wildenau verloren. Der Sieg ging verdient an die Gastgeber, die in allen Positionen etwas fitter und wacher wirkten. Es folgte das zweite Spiel des Gastgebers gegen Zwönitz. Es war ebenfalls ein Spiel auf Augenhöhe, welches aber Wildenau für sich entschied. Durch die Spielpause kam "zu viel" Ruhe in Jens seinen Fuss und er konnte gegen Zwönitz nicht mehr spielen. Somit stellten wir auf 3/3 um, was sich aber nicht nachteilig auswirkte. Einzig im Block hatte Zwönitz da einen Vorteil.  Trotz aufbäumen unsererseits mussten wir die knappe Niederlage einstecken. Es war ein ausgeglichener Spieltag der guten temporeichen Volleyballsport zeigte und verdeutlicht, dass wir dem Tabellenführer auch gut die Stirn bieten können. Mix 1 3. Spieltag auswärts in Niederwürschnitz  Im ersten Satz begannen wir mit Läufersystem, leider ging aber der Satz an Blue Angels. Im zweiten Satz nahmen wir eine Veränderung vor und stellten auf 2 Zuspielerinnen um. Jedoch wurde nach kurzer Zeit unsere Zuspielerin bei der Annahme von einem Schmetterschlager verletzt. Nach einer Unterbrechung stellten wir wieder auf Läufersystem um. Leider ging auch dieser Satz verloren.  Im zweiten Spiel gewann Mittweidatal gegen Blue Angels. Im letzten Spiel des Abends spielten wir gegen Mittweidatal. Es war ein gutes, umkämpftes und knappes Spiel. Leider mussten wir uns auch hier geschlagen geben. Oldies Bei unserem 2. Spieltag durften wir gegen Albernau antreten. Gegenüber dem letzten Spieltag war eine Steigerung zu erkennen, jedoch reichte dies nicht zum Satz- und Spielgewinn.  Crandorf war aufgrund Spielermangel nicht zum Punktspiel angetreten, sodass dieses Spiel für beide Gegner als gewonnen zählt. Vielleicht gelingt das den Oldies in der eigenen Halle. An unsere 3 Frauen gilt es ein Lob aussprechen, welche sich im Zuspiel verbessert zeigten.