Bei Freunden geplündert!

 

Am Montag (07.10.'19) ging es für das Mixteam Hasta la Vista aus Gornsdorf zu den Freunden nach Gersdorf. Gegen diese Truppe wurden bei vielen Begegnungen schon heisse Duelle ausgetragen. So sollte es auch diesmal sein. Im ersten Spiel des Abends wurden die beiden Gegner Gersdorf und Schlettau aus der Perspektive des Schiedsgerichts betrachtet - eine Partie auf Augenhöhe, die erst im 3.Satz hauchdünn für Gersdorf entschieden werden konnte. 

Jetzt durften wir ans Netz, immerhin 7 Spieler konnte der Kader der Gornsdorfer aufweisen. Mit Feuereifer ging es rein in die Partie und zack lag man punktemässig hinten. Doch mit dem Fortbestand des Satzes kam die Mannschaft besser ins Spiel. Dies zahlte sich auch verdient mit dem Satzgewinn aus. Doch Gersdorf wäre nicht Gersdorf, wenn sie nicht ein Ass im Ärmel hätten, welches sie im 2. Satz nutzten und Gornsdorf den Schneid abkauften. In der Verlängerung, in Form des dritten Satzes, musste die Entscheidung fallen. Mit positiver und wesentlich aktiverer Präsenz zog Gornsdorf davon und holte sich die ersten Punkte auswärts.

 

Jetzt folgte noch das Spiel gegen Schlettau, wo von Anfang an das Zepter die Gornsdorfer in der Hand hatten und sich behaupten konnten. Wie von Zauberhand geführt, rollte ein Angriff nach dem nächsten gegen die Schlettauer Abwehrreihe, um sich somit Punkt um Punkt und letztendlich auch den ersten Satz zu holen. Erfahrungsgemäß brechen die Gornsdorfer im zweiten Satz erstmal ein, was auch die Umstellung auf des Gegners Seite vermuten ließ. Aber der eigene Block zog den Hauptangreifer von Schlettau mehrmals ab und baute sich dadurch die Sicherheit im eigenem Spiel weiter auf. Relativ ungefährdet wurde Satz Nummer 2 gewonnen und somit konnte der doppelte Auswärtserfolg gefeiert werden.

 

Am Dienstag, den 08.10.19, startete die Mannschaft der Mix 1 in ihr erstes Auswärtsspiel nach Stollberg.

Mit neuaufgefüllten Team und guter Laune ging es los.
Das erste Spiel gegen Stollberg, verlief durchwachsen, wobei die Durststrecke in der Spielmitte sich nicht mehr ausgleichen ließ. 

Gegen Grießbach startete die Mannschaft stärker und ausgeglichener, wobei jedoch hier und da ein Quäntchen Glück fehlte und auch dieses Spiel 0:2 verloren gegeben werden musste.
Insgesamt wurde das Spiel trotz allem genutzt, um in der Aufstellung und Spielablauf variieren zu können und so geht die Mix 1 guten Mutes in den nächsten Spieltag.

 

Aber jetzt dürfen erst einmal alle Teams die Ferien genießen, ehe es dann Ende Oktober wieder ans Netz geht.
Den Anfang machen die Damen, die am 29.10 (Dienstag), zu Hause gegen Drebach und Gersdorf sich messen müssen.
Am Freitag (01.11) dürfen die Herren zum Auswärtsspiel nach Drebach, wo zusätzlich Gersdorf anzutreffen ist.