Sommer Ade'
Saisonstart Juchhe'

Nachdem der Sommer sich langsam mit dem goldenen Herbst abklatscht, geht es auch für die Volleyballer des TSV Elektronik Gornsdorf wieder los.
Wurde vorwiegend im Sommer der Sand umgewühlt, gebaggert und gepritscht geht es jetzt in der Halle wieder um die Meisterschft.
Auch dieses Jahr sind wieder 5 Mannschaften aus dem Verein vertreten um im Volleyballsportkreiserzgebirge nach Punkten zu jagen.
Dabei ist wieder ein Damenteam was in der Erzgebirgsklasse startet, eine Herrenmannschaft die in der Erzgebirgsklasse spielt , das Team Hasta la Vista (Mix) die in der höchsten Klasse (Erzgebirgsliga) aufschlagen , einer Oldiemannschaft Ü 47 sowie der Mix 1 die in der Erzgebirgsklasse auflaufen.
Über den Sommer konnten , um die Mannschaftsdecke der Damen zu stützen , 3 neue Spielerinnen akquiriert und bei den Herren wechselte ein Jugendspieler zu uns.

Bereits am Montag ging es für die Mädels scharf.
Zu Gast war man in der Ritter Georg Halle zu Schwarzenberg wo der erste Spieltag statt fand.
Gastgeber Schwarzenberg-Wildenau empfing außer uns noch den VV Drebach Venusberg.
Wir durften gleich das erste Spiel bestreiten und eröffneten die neue Saison. Nach anfänglichen abtasten nahmen wir das Zepter selbst in die Hand und setzten den Gegner unter Druck , der seinerseits mit dem eigenem Spielaufbau und dem Trainer haderte.
Relativ sicher war der Sieg unter Dach und Fach zu bringen.
Im 2.Spiel durfte man das Spiel als Schiedsrichter beobachten und sah sehr spielstarke Drebacher, die mit Wildenau kurzen Prozess machte.
Jetzt waren wir wieder am Zug. Ein offenes Spiel begann wo beide Mannschaften sich nichts schenkten. Mitte des Satzes erhöhte Gornsdorf den Druck und setzte vorallem im Aufschlag den Gegner zu. Auch die Annahme zeigte sich von der Schokoseite und machte es den Zuspielern etwas einfacher und diese konnten die Angreiferinnen sowohl außen, Mitte und dem Rückraum gut einsetzen. Folgerichtig war der Sieg in Satz eins!
Im zweiten Satz erhöhte Drebach den Druck , was aber Gornsdorf stark erwiderte. Zwar ging es bis zum Schluss doch sehr knapp zu doch reichte die Kraft,die Abgebrühtheit und natürlich auch das Quäntchen Glück um als Sieger vom Platz zu gehen.
Somit schaffen die Mädels des TSV auswärts einen Doppelerfolg und feierten feucht fröhlich den Sieg!

Weiter geht es am Freitag 28.9 in der Gornsdorfer Sporthalle wo die Männer zum Heimspiel laden. Beginn ist ca 20 Uhr und zu Gast ist die SG Wolkenstein.
Über Zuschauer würden sich die Akteure sicherlich freuen!!