Bild ImpfungLiebe Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinden der
Verwaltungsgemeinschaft Auerbach-Burkhardtsdorf-Gornsdorf,

zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie gibt es zwischenzeitlich verschiedene Impfstoffe, die der Bevölkerung durch die Bundesrepublik Deutschland und den Freistaat Sachsen in einer landesweiten Impfkampagne zur Verfügung gestellt werden sollen.
Die Reihenfolge der Impfungen bzw. die vorrangig zu impfenden Personengruppen wurden durch das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt auf Grundlage der Verordnung zum Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 und der Impfempfehlung der ständigen Impfkommission (STIKO) festgelegt.

Die höchste Priorität haben dabei neben den Bewohnern von Pflegeeinrichtungen und dem Personal im medizinischen Bereich die Altersgruppe der Personen über 80 Jahre.

In Anbetracht der Geschehnisse der vergangenen Monate ist es nur zu verständlich, dass viele von Ihnen diesen Gesundheitsschutz so schnell wie möglich in Anspruch nehmen möchten.

Hierzu stehen aktuell keine ausreichenden Mengen an Impfstoffen zur Verfügung, so dass es noch eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen kann, bis jeder von uns die Möglichkeit einer Impfung erhalten wird.

Im Erzgebirgskreis ist eine Impfung gegenwärtig nur im Impfzentrum Annaberg-Buchholz möglich.
Die Terminvergabe kann telefonisch oder online erfolgen, jedoch nur, wenn ausreichend Impfstoff vorhanden ist. Das Prozedere der Terminvergabe ist nicht für jeden ohne Probleme zu realisieren.

Daher möchten wir Ihnen – sofern Sie dies wünschen – bei dieser Thematik gern unterstützend zur Seite stehen. Sollten Sie keine Möglichkeit der Unterstützung aus dem familiären Umfeld bzw. dem Freundeskreis haben, aber
• diesbezüglich Fragen haben
• die Impfung gern in Anspruch nehmen möchten,
• Unterstützung bei der Terminvergabe benötigen,
dann wenden Sie sich bitte an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bürgerservice der Verwaltungs-gemeinschaft Auerbach-Burkhardtsdorf-Gornsdorf:
• (03721) 2606-225 – Frau Friedrich
• (03721) 2606-936 – Frau Clauß.
Gern werden wir Ihr Anliegen aufnehmen und Sie beratend unterstützen bzw. Hilfe vermitteln.

Bitte beachten Sie aber, dass wir als Verwaltung keinen Einfluss auf die Menge des zur Verfügung stehenden Impfstoffes bzw. die Vergabe der Impftermine haben.

Das Angebot basiert ebenso wie die Impfung selbst, auf vollkommen freiwilliger Basis.

Die Bürgermeister der Mitgliedsgemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Auerbach-Burkhardtsdorf-Gornsdorf

Foto: © Robert Michael (dpa) www.sachsen.de